Mitgliedschaft
Allgemeines

Das Kulturarchiv Oberengadin ist eine öffentliche Institution, die Dokumente zur Kultur des Oberengadins und der umliegenden Regionen sammelt und interessierten Kreisen zur Verfügung stellt. Seit der Gründung des Vereins im Jahre 1988 konnten zahlreiche bedeutende Nachlässe und Schenkungen bestehend aus Dokumenten über Architektur, Kunst, Sprache, Musik, Naturkunde usw. entgegengenommen und angekauft werden. 

Zu den bedeutendsten Archivalien zählen jene der Kurärzte Berry und Brügger (Manuskripte, Bücher usw. aus 1500-1960), der Fotonachlass Sommer (Fotonegative aus 1916-1959), der Architekturnachlass Max Alioth (Zeichnungen, Pläne usw. aus 1900-1950), des Dekorationsmalers Kaspar Donatsch (Malereien, Schablonen usw. aus 1880-1930) und der Künstlerin Elvezia Michel (Bilder und Zeichnungen aus 1900-1930).

Das Kulturarchiv wird jährlich von rund 1500 Personen - Gästen und Einheimischen, jungen und älteren Leuten - genutzt, die über die Engadiner Geschichte mehr erfahren oder spezielle Themen bearbeiten möchten. Zur Bewältigung der Aufgaben arbeiten angestellte Fachpersonen und Freiwillige während der ganzen Woche für das Kulturarchiv. 

2014 zählte das Kulturarchiv Oberengadin 140 Einzelmitglieder, 85 Life-Members und vier Kollektivmitglieder.

Das Kulturarchiv Oberengadin würde sich sehr freuen, wenn Sie die Zielsetzungen als Mitglied unterstützen würden.


Mitgliedschaft
info@kulturarchiv.ch

Mitgliedschaft

Antrag um Mitgliedschaft als:
Mitarbeit im Kulturarchiv
Angaben zu Ihrer Person